Tür frei für ein herausragendes System: Systeq bietet integrierte Türbeschlagslösungen

Tür frei für ein herausragendes System: systeQ bietet integrierte Türbeschlagslösungen

systeQ erleichtert Metallbauern das Projektgeschäft. Die Eigenmarke von esco umfasst technisch anspruchsvolle und qualitativ hochwertige Systemprodukte sowie umfangreiche Dienstleistungen. Ein besonderes Highlight: Der systeQ Wirelesskey.

Systematisch besser

systeQ bietet integrierte Türbeschlaglösungen. Dazu gehören Schlosssysteme und Türkontakte, Sensoren und Antriebe. Ob Dreh- oder Schiebetür, Falttür oder Karusselltür. Die Produkte kommen bei klassischen Automatikanwendungen, als Fluchttürsysteme und in Verbindung mit Zutrittkontrollsystemen zum Einsatz. systeQ ist nach dem Baukastenprinzip aufgebaut. Alle Komponenten sind auf die Profilsysteme namhafter Hersteller abgestimmt und berücksichtigen sämtliche Vorschriften, Normen und Vorgaben.

Umfassender Service
systeQ überstützt die Verarbeiter mit umfangreichen Dokumentationen: Der esco-Katalog umfasst produktspezifische Informationen und übersichtliche Darstellungen sowie Ergänzungsblätter zu den jeweiligen Produkten; er bietet Begriffserklärungen zu den unterschiedlichsten Produktkombinationen sowie wichtige Hinweise zu Notausgangsverschlüssen (EN 179) und Panikverschlüssen (EN 1125). Wichtig für die Fertigung: die systeQ-Fräs- und Montagezeichnungen im esco-Katalog.

Sichere Planung

Die systeQ- Lösungen sind in der freien Softwarelösung LOGIKAL von ORGADATA integriert. Diese ermöglicht technisch einwandfreie Produktlösungen. Profile und systeQ- Beschläge können einfach und individuell kombiniert werden. Auch die unabhängige Branchenplattform CE-Fixbeinhaltet eigene Produktpässe für systeQ-Produkte.


Das Handy als Schlüsselfunktion

Eine herausragende Produktentwicklung der Marke systeQ: systeQ wirelessKey macht Schlüssel überflüssig. Statt dessen öffnet ein marktübliches Mobiltelefon mit Bluetooth-Funktion die Haus- oder Wohnungstür. Dafür aktiviert die Bluetooth-Schnittstelle bei einer Reichweite von einem Meter den in der Tür eingebauten systeQ wirelessKey. Dieser öffnet die automatische Verriegelung des Elektroschlosses und ermöglicht so einen berührungsfreien Eintritt. Das System erfüllt die Anforderungen an Barrierefreiheit und ist daher auch für Menschen mit körperlichen Einschränkungen eine interessante Lösung. Die gesamte Technik befindet sich im systeQ wirelessKey; am Handy selbst werden keine Veränderungen vorgenommen. wirelessKey Professional lässt sich für Privathäuser und Unternehmen verwenden, für Schrankenanlagen von Parkhäusern, Sicherheitszonen und Garagen. Das System ermöglicht ein Zeit- und Zutrittsmanagement auf höchstem Niveau. Pro Tür können bis zu 1.000 Handys verwaltet werden.

Neue systeQ Dokumentation

Um die Broschüre profilsystemneutral und möglichst übersichtlich zu gestalten, sind die Seiten mit den Profilsystem-Variantennummern und die Zeichnungsseiten der Artikel entfallen. Die Profilsystem-Variantennummern werden als separate Einzelseiten gedruckt und können bei den esco-Ansprechpartnern angefordert werden. Darüber hinaus können Fertigungsunterlagen und Einzelteilzeichnungen wie gewohnt als pdf-Dateien zur Verfügung gestellt werden.

Schlosssysteme

Umstellung für 1-flg. KombinationenDa beide Systeme untereinander austauschbar sind, können auch gemischte Lieferungen ohne Probleme montiert werden. In den Einzelteilen systeQ-S-15-ESC sind die neuen systeQ-S-20-ESC Nummern als Ersatzartikel eingetragen.Eine Kopfnummer systeQ-S-15-ESC wird erfasst: ist genügend Lagerbestand vorhanden, werden systeQ-S-15-ESC Teile erfasst sind nicht genügend Teile am Lager, werden automatisch über den Ersatzartikel systeQ-S-20-ESC Teile erfasst.Umstellung für 2-flg. Kombinationen Hier sind die Systeme nicht miteinander kompatibel. Es müssen komplette Kombinationen systeQ-S-15-ESC oder komplette Kombinationen systeQ-S-20-ESC geliefert werden. Es wird eine Kopfnummer systeQ-S-15-ESC erfasst.Zur Erhöhung der Übersichtlichkeit und Reduzierung der Variantenvielfalt wurden folgende Komplettgarnituren systeQ-S-20 aus dem Artikelstamm gestrichen:In den Garnituren 2 EE und 2 TEE (für 2-flügelige Türen mit Drehtürantrieben) sind, wie bereits bei systeQ-S-15, keine unteren Treibriegelstangen enthalten und generell müssen, bei sämtlichen Garnituren mit waagerechtem Türöffner, die Türöffner 118 ProFix 2 für die obere Verriegelung separat bestellt werden. Bei systeQ-S-20 ist der Türöffner ET40 für den E-Öffner-Gegenkasten in den Stücklisten enthalten.Die Riegelüberwachungen RÜW am Schloss- bzw. Gegenkasten sind nicht VdS-zugelassen. Zur Vermeidung eines zusätzlichen Kabelüberganges wurde die Riegelüberwachung bei systeQ-S-20 in den E-Öffner-Gegenkasten integriert. Bei allen anderen Schlössern, bzw. Garnituren befindet sich die Riegelüberwachung wie üblich im Gangflügelschloss. Als preisgünstige Alternative zu einer im Schloss integrierten Riegelüberwachung kann bei 1-flügeligen Türen ein separater Riegelschaltkontakt ins Schließblech integriert werden.

Zurück zur Übersicht
Türbeschlaglösungen von SysteQ

esco
Metallbausysteme GmbH

Dieselstraße 2
D-71254 Ditzingen
P +49 (0) 7156 3008-0
F +49 (0) 7156 3008-600
info@remove.this.esco-online.de